Herzlich Willkommen beim FC 08 Elm

FC 08 Elm Spielberichte Aktive 8. Spieltag FC Elm – FV Diefflen II 5:4 Am vergangenen Sonntag empfingen wir die Reserve des Oberligisten. Personell arg dezimiert wollten wir trotzdem drei Punkte einfahren. Deswegen versuchten wir, den Gegner hoch anzulaufen, um diesen zu Fehlern zu zwingen und uns eigene Torchancen zu erspielen. Dies gelang uns jedoch nur bedingt: Wir erspielten uns eine Chance, die jedoch überhastet vergeben wurde. Stattdessen war der Gast mit dem ersten Angriff erfolgreich. Nach einem Eckball konnten wir den Ball nicht aus der Gefahrenzone befördern und der Stürmer der Gäste konnte das 0:1 erzielen (11. Minute). Davon ließen wir uns jedoch nur kurz beirren, und spielten weiter nach vorne. Nach 20 Minuten konnte Marc Towarek den verdienten Ausgleich erzielen: Nach einem abgewehrten Schuss von Thorsten Wagner schoss er den Ball zum 1:1 ins verwaiste Tor. In der Folge leisteten wir uns jedoch wie in der Vorwoche eine kurze Schwächephase. In dieser konnte erneut der Stürmer der Gäste Thomas Hofer treffen: Vor unserem eigenen Strafraum konnten wir den zweiten Ball nicht festmachen und so folgte ein unhaltbarer Schuss aus der Distanz zum 1:2 (26. Minute). Davon sichtlich verunsichert schenkten wir nur vier Minuten später den Ball im eigenen Strafraum her, wodurch die Gäste aus Diefflen erneut treffen durften (30. Minute). Danach stabilisierten wir uns und erspielten uns einige weitere Chancen, ohne vor der Halbzeit erneut zu treffen. In den zweiten Durchgang starteten wir denkbar schlecht: Nach nur sechs Minuten konnte ein Stürmer der Gegner, aus stark abseitsverdächtiger Position, in unserer Hälfte starten und allein auf unser Tor zulaufen. Diese Chance ließ er sich zum 1:4 nicht nehmen (51. Minute). Aber auch von diesem erneuten Nackenschlag ließen wir uns an diesem Tage nicht beirren und erspielten uns weitere Chancen. Nur zwei Minuten später konnte Julian Schorr nach einem Eckball zum 2:4 verkürzen. Kurz darauf erzielte Marco Leonhard, nach Zuspiel von Dominic Lorscheider, den Anschlusstreffer zum 3:4 (58. Minute). In der Folge wurde die Partie etwas hitziger, mit Chancen auf beiden Seiten. Wir nahmen den Kampf voll an und hielten mit allem dagegen. Als zehn Minuten vor Schluss ein Akteur der Gäste eine berechtigte Zeitstrafe erhielt, gab uns dies weiter Auftrieb. Wir blieben offensiv dran und konnten so in 87. Minute den viel umjubelten Ausgleich, erneut durch Marco Leonhard, erzielen. Mit dem Rückenwind durch den geschafften Ausgleich nach 1:4-Rückstand blieben wir weiter am Drücker und konnten durch Julian Schorr den 5:4-Siegtreffer erzielen (90. Minute). Weitere Chancen der Gäste zum Ausgleich konnte unser Torwart Marco Sutor glänzend parieren, wodurch wir den verdienten Sieg einfahren konnten. Kompliment an die Mannschaft, die sich trotz der angespannten Personalsituation und dem zwischenzeitlichen Rückstand nicht aufgab, sondern kämpferisch und spielerisch dagegenhielt und sich endlich mal wieder mit drei Punkten belohnte. Hierdrauf gilt es nun in den kommenden Spielen aufzubauen. Am kommenden Sonntag geht es auswärts nach Fraulautern. Anstoß ist um 15:00h. Vorschau: Spiele 1. Mannschaft: Sonntag 02.10. SV Fraulautern - FC Elm 15:00h Sonntag 09.10. FC Elm – FC Ensdorf 15:00h Sonntag 16.10. FV Siersburg II – FC Elm 17:00h Sonntag 23.10. FC Elm – SV Gerlfangen/Fürweiler 15:00h Spiele 2. Mannschaft: Sonntag 02.10. FC Elm II – SF Bietzen-Harlingen II 13:15h Sonntag 09.10. FC Elm II – SG Obermosel II 13:15h Sonntag 16.10. FC Reimsbach III – FC Elm II 12:00h Sonntag 23.10. Spielfrei 26 Sep 2022 - 15:30
FC 08 Elm Ü50 SG Schwalbach - SG Geislautern 2:2 In einem sehr abwechslungsreichen Spiel trennten sich beide Teams gerecht mit einem Unentschieden. 19 Sep 2022 - 15:33
FC 08 Elm Spielberichte Aktive 7. Spieltag VFB Differten – FC Elm 3:2 Am vergangenen Sonntag fuhren zum Auswärtsspiel nach Differten. Wir kamen gut ins Spiel rein und erarbeiteten uns erste Chancen. Bereits nach 13 Minuten konnte uns Marco Leonhard in Führung bringen. Dieses Tor gab uns jedoch keine Sicherheit, stattdessen ließen wir nun dem Gegner zu viel Platz und agierten zu passiv. So konnte der Gastgeber innerhalb von fünf Minuten drei Tore erzielen und die Partie drehen. Auch in der Folge schafften wir es nur schwer, zurück ins Spiel zu finden. Auch mussten wir, wie schon in den Spielen zuvor, verletzungsbedingt wechseln. So konnte sich Differten weitere Chancen erspielen, die jedoch entweder vergeben oder von unserem Torhüter Nico Wilhelm vereitelt wurden. Nach der Pause konnten wir in der 56. Minute durch Marvin Schumacher, der einen Abpraller des gegnerischen Torhüters verwertete, den Anschlusstreffer erzielen. Doch auch danach schafften wir es nicht, defensiv stabiler zu stehen. So konnte sich Differten weitere zahlreiche Chancen erspielen, die jedoch vergeben wurden. So blieb es bis kurz vor Ende spannend, jedoch konnten wir den Ausgleich nicht mehr erzielen. Am Ende steht eine knappe, aber verdiente Niederlage. Im kommenden Spiel zuhause geht es nun gegen die Reserve des FV Diefflen. Hier gilt es, endlich wieder dreifach zu punkten. Anstoß im heimischen Bachtalstadion ist um 15:00h. Vorschau: Spiele 1. Mannschaft: Sonntag 25.09. FC Elm – FV Diefflen 15:00h Sonntag 02.10. SV Fraulautern - FC Elm 15:00h Sonntag 09.10. FC Elm – FC Ensdorf 15:00h Sonntag 16.10. FV Siersburg II – FC Elm 17:00h Spiele 2. Mannschaft: Sonntag 25.09. spielfrei Sonntag 02.10. FC Elm II – SF Bietzen-Harlingen II 13:15h Sonntag 09.10. FC Elm II – SG Obermosel II 13:15h Sonntag 16.10. FC Reimsbach III – FC Elm II 12:00h 19 Sep 2022 - 15:30
FC 08 Elm Spielberichte Aktive 5. Spieltag FC Elm II – SG Honzrath-Haustadt III 7:4 Am vergangenen Sonntag empfingen wir zuhause die dritte Mannschaft der SG Honzrath-Haustadt. Da unsere Gäste aufgrund einiger Absagen vor Spielbeginn nur neun Spieler waren, einigten wir uns erneut auf das „Norweger-Modell“. Dank zweier weiterer Spieler, die beim Gegner dazu stießen, konnten wir doch im normalen Elf-gegen-Elf auflaufen. Nach den erfolgreichen Auftritten in den letzten Spielen, wollten wir auch diesmal erfolgreich sein. Dementsprechend starteten wir auch in die Partie: Bereits nach drei Minuten konnte Sandro Mariani, nach Pass von Kevin Nagel, zur 1:0-Führung treffen. Anschließend zeigten wir keine gute Leistung: In den Zweikämpfen waren wir zu nachlässig und immer einen Schritt zu weit weg von unseren Gegenspielern. Die Konsequenz daraus waren zwei Gegentore bis zur 15. Minute, wodurch wir mit 1:2 zurücklagen. Anschließend konnten wir uns zwar etwas stabilisieren, streuten jedoch immer wieder haarsträubende Fehler ein, wodurch wir den Gegner zu einigen Angriffen einluden. Einen davon konnte der gegnerische Stürmer zum 1:3 abschließen (35. Minute). Anschließend zeigte unsere Mannschaft große Moral: Innerhalb von sechs Minuten drehten wir das Spiel komplett. Erst traf erneut Sandro Mariani nach schönem Solo (38. Minute). Dann erzielte David Nagel in der 40. Minute, nach Pass seines Bruders Kevin Nagel, den Ausgleich. Schlussendlich drehte Oliver Wilhelm, nach Zuspiel von Sandro Marinani, den Spielstand zu unseren Gunsten zum 4:3 (44. Minute). Leider verletzte sich Kevin Nagel in dieser Phase schwer und konnte nicht mehr weiterspielen. Gute Besserung an dieser Stelle! Im zweiten Durchgang wollten wir den Deckel schnellstmöglich auf das Spiel draufmachen. Wir standen nun deutlich kompakter, und konnten uns weitere Chancen erspielen. Ein weiteres Tor gelang uns dann in der 60. Minute: Niclas Wolf konnte bei einem Freistoß an der Strafraumkante den gegnerischen Torwart mit einem Schuss in die lange Ecke überraschen. Anschließend entwickelte sich ein offenes Spiel mit Torchancen und Toren auf beiden Seiten. Erst erzielte Oliver Wilhelm mit seinem zweiten Treffer des Tages das 6:3 (68. Minute). Dann kassierten wir postwendend den erneuten Anschlusstreffer zum 6:4. In der Folgezeit rollten vermehrt Angriff auf unser Tor, was unsere Defensive jedoch zu verteidigen wusste. Kurz vor Schluss konnte Oliver Wilhelm dann seinen dritten Treffer des Tages erzielen (88. Minute), womit wir den Gästen endgültig den Zahn ziehen konnten. Insgesamt ein verdienter Sieg unserer Mannschaft, auch wenn wir uns einige Schwächephasen leisteten. Respekt an den Gegner, der ohne Auswechselspieler das Spiel komplett durchzog. Auf diesem Sieg, den dritten in Folge, lässt sich nun in den kommenden Spielen aufbauen. In den kommenden zwei Wochen sind wir spielfrei. Anschließend geht es am 02.10. zuhause gegen Bietzen-Harlingen 2 weiter. Anstoß ist um 13:15h. FC Elm – SSV Saarlouis 1:2 Am vergangenen Sonntag wollten wir im Heimspiel gegen den SSV Saarlouis Wiedergutmachung betreiben, nach der schmerzlichen Niederlage in der Vorwoche. Wir begannen das Spiel auch sehr gut, und nahmen das Heft des Handelns in die Hand. Gerade über unsere Außenbahnen konnten wir uns einige Chancen erspielen, die wir aber wie so oft in den letzten Wochen nicht nutzen konnten. In den Zweikämpfen waren wir in diesem Spiel aggressiv und konnten so den Gegner in Bedrängnis bringen. Dieser war vor allem nach Eckbällen gefährlich und kam so zu zwei guten Chancen. Leider mussten wir nach knapp einer halben Stunde verletzungsbedingt wechseln und umstellen. Diese Phase nutzte Saarlouis und erzielte das 1:0. Davon erholten wir uns aber direkt und kamen zu weiteren Chancen, die jedoch erneut ungenutzt blieben. Kurz vor der Pause mussten wir erneut verletzungsbedingt wechseln. Auch in die zweite Hälfte starteten wir gut. Nach zehn Minuten konnten wir durch Marco Leonhard den verdienten Ausgleich erzielen. Anschließend wollten wir einen Doppelwechsel vornehmen, um für die letzte halbe Stunde frische Kräfte aufs Feld zu bringen. Unverständlicherweise pfiff der Schiedsrichter aber nach einem der beiden Wechsel das Spiel wieder an, wodurch der zweite Wechsel nicht mehr durchgeführt werden konnte. In der Folge verlor der Schiedsrichter leider komplett seine Linie, wodurch das Spiel in der Folge von vielen ruppigen und überharten Zweikämpfen geprägt war, die entweder gar nicht oder viel zu kleinlich geahndet wurden. So gab es in der Folge mehrere gelbe Karten auf beiden Seiten. In der 60. Minute gab es dann eine Zehn-Minuten-Zeitstrafe für Hendrik Sauer. In der folgenden Phase konnte der Gast, auch bedingt durch die Überzahl, vermehrt die Kontrolle über das Spiel erlangen. Wir hielten gut dagegen, und konnten viele der Angriffe abwehren. Kurz vor dem Spielende kamen wir dann bei einem der Angriffe entscheidend zu spät, wodurch der eingewechselte Angreifer der Gäste nach einer abgewehrten Flanke den Ball volley im Tor zum 2:1 unterbringen konnte. Insgesamt eine couragierte und kämpferisch sehr gute Leistung unserer Mannschaft gegen eine Mannschaft aus der oberen Tabellenhälfte, die mindestens einen Punkt verdient gehabt hätte. Hierdrauf gilt es nun im nächsten Spiel, auswärts in Differten, aufzubauen. Anstoß ist um 15:00h. 12 Sep 2022 - 16:30
FC 08 Elm Spielbericht AH: Erstes Heimspiel erfolgreich absolviert! Am 03.09.22 traf unsere AH-A im ersten Heimspiel auf den FC St. Arnual. Begonnen hat das Heimspiel mit der Suche nach einem Schiedsrichter: Hier sprang unser neuer Schiedsrichter Markus Cullmann ein und das erste Heimspiel konnte beginnen. In den ersten Minuten fiel es unserer Mannschaft etwas schwer, den Ball in den eigenen Reihen zu halten und das Spiel geordnet aufzubauen. In der 25. Minute konnte Danny Ullrich nach einem Steilpass mit einem beherzten Sprint zum gegnerischen Tor starten und den Ball am gegnerischen Torwart vorbei ins Tor schieben. Nach dem 1:0 hatte unser Team deutlich mehr Lust auf Tore bekommen. Jedoch misslang häufig der letzte Pass oder wir verpassten den Abschluss. Auch unser Torwart Daniel Theobald wurde in der ersten Halbzeit gefordert: Bei einem sehr gut platzierten Freistoß der Gäste suchte sich Daniel die richtige Ecke aus und parierte den Ball. In der zweiten Halbzeit wechselten wir einmal aus und richteten unser Spiel ein wenig defensiver aus. Nach zehn gespielten Minuten konnten wir uns immer mehr Torschüsse erarbeiten und wollten die 1:0-Führung ausbauen. Unsere Gäste aus St. Arnual stellten wiederum ihr Spiel offensiver um. Diesen sich uns nun bietenden Raum nutzten wir in der Folgezeit: Nach einem kurz gespielten Eckball schoss Timo Zwer den Ball seitlich vom Strafraum in Richtung Tor. Dort musste Tim Schürman nur noch den Fuß hinhalten, um den Ball im Tor unterzubringen und das 2:0 zu erzielen. Schon kurz darauf konnte Holger Blug nach einem kurzen Solo den Ball erneut im Tor versenken zum 3:0. Nach weiteren zehn Minuten ergriff Tim Schürman die Initiative und lief mit dem Ball am Fuß von knapp hinter der Mittellinie bis zum gegnerischen Tor und schob den Ball am gegnerischen Torwart vorbei zum 4:0 ins Netz. In den letzten Spielminuten, und nachdem wir mehrfach durchwechselten, bekam Stefan Schmitt nach einem sehr guten Pass die Chance die Führung auszubauen: Im Strafraum stehend schoss er den Ball erneut ins gegnerische Tor zum 5:0-Endstand. Mit dem ersten Heimsieg konnte unsere Mannschaft der Ü32 ihre Siegesserie auf drei Siege in Folge erhöhen. Ein großes Dankeschön gilt vor allem den Familien unserer Mannschaft sowie den Aktiven-Spielern, die unsere Ü32 bei ihrem ersten Heimspiel tatkräftig anfeuerten und unterstützten. Der nächste Ritt unserer AH-A findet am 01.10. gegen den SC Falscheid im heimischen Bachtalstadion statt. Die Aufstellung: Daniel Theobald, Timo Zwer, Christian Reidenbach, Christian Zender, Michael Schmidt, Danny Ulrich, Holger Blug, Ralf Heisel, Stefan Schmitt, Steven Boos, Kevin Heinrich, Phillip Paulus, Pascal Bastuck, Pietro Gagliardi 07 Sep 2022 - 16:00
FC 08 Elm Spielberichte Aktive FC Fitten II - FC Elm II 1:3 Am vergangenen Sonntag fuhren wir auswärts nach Ballern zum Spiel gegen die Zweitvertretung des FC Fitten. Aufgrund von personellen Engpässen und dank des Norweger-Modells einigten wir uns auf ein Spiel sieben gegen sieben auf dem halben Feld. Auf dem Hartplatz in Ballern hatten wir zu Beginn unsere Probleme, und fanden so nicht richtig ins Spiel. Erst nach zwölf Minuten gelang uns ein vernünftiger Spielzug. Diesen nutzten wir auch direkt zur frühen Führung: Nach doppeltem Doppelpass zwischen Niclas Wolf und Philip Wilhelm gelang letzterem das wichtige Tor. Jedoch gab uns dieses nicht die nötige Sicherheit. Wir leisteten uns zu viele unnötige Ballverluste, welche in häufigen Kontern der Gastgeber endeten. Diese konnten jedoch dank unseres Torhüters Marco Sutor und unseres Abwehrchefs Lennart Juckel verteidigt werden. Statt des Ausgleiches konnten wir anschließend unsere Führung erhöhen: Stefan Tritz spielte einen Zuckerpass in den Lauf von Philipp Paulus. Dieser brachte den Ball mit einem satten Abschluss im gegnerischen Kasten unter. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten getauscht. Im zweiten Abschnitt gab es Chancen auf beiden Seiten, welche jedoch von beiden Mannschaften nicht genutzt wurden. Erst kurz vor Spielende wurde es unnötigerweise wieder spannend. Nach einem individuellen Fehler unsererseits konnte der Gastgeber verkürzen. Nur eine Minute später beruhigte jedoch Stefan Schwarz unsere Nerven: Nach Zuspiel von Philip Wilhelm legte er ein tolles Solo hin und krönte dieses mit einem fulminanten Abschluss an den Innenpfosten, von wo der Ball zum 3:1-Endstand ins Tor prallte. Insgesamt ein verdienter Sieg in einem schwachen Spiel, welches von technischen Unzulänglichkeiten auf schlechtem Geläuf geprägt war. Am kommenden Sonntag geht es nun zuhause gegen Honzrath-Haustadt III. Anstoß ist um 13:15h. In den darauffolgenden Wochen sind wir zweimal spielfrei. FSV Saarwellingen – FC Elm 3:2 Am vergangenen Sonntag fuhren wir zum wichtigen Auswärtsspiel nach Saarwellingen. Obwohl wir uns viel vorgenommen hatten, verschliefen wir die Anfangsphase der Partie: Bereits nach vier Minuten konnte der Gastgeber mit 1:0 in Führung gehen. Von diesem Schock erwachten wir und fanden langsam in die Partie zurück. So erspielten wir uns einige gute Torchancen, ohne dabei zu treffen. Erst nach 36 Minuten gelang uns der verdiente Ausgleich: Marco Leonhard nahm eine Flanke von Marc Towarek volley und traf so zum 1:1. Dies war gleichzeitig auch der Pausenstand. Den Start in die zweite Hälfte verschliefen wir erneut: Wir agierten zu passiv in den Zweikämpfen, so dass ein gegnerischer Spieler unbehelligt zum 2:1 treffen konnte (49. Minute). Auch hier schüttelten wir uns erneut, und konnten uns kurz darauf belohnen. Thorsten Wagner traf im Anschluss an eine Ecke zum mehr als verdienten Ausgleich. Anschließend wurde die Partie zerfahrener, wobei wir uns weiterhin die ein oder andere Torchance erspielten. Jedoch fehlte uns an diesem Tage das nötige Glück oder die nötige Konzentration im Torabschluss. Stattdessen erwischte uns kurz vor Schluss die kalte Dusche in Form eines weiteren Gegentreffers. Im Anschluss an unsere eigene Ecke liefen wir in einen Konter der Gastgeber. Um diesen zu unterbinden, opferte sich Marvin Kleinbauer und zog knapp hinter der Mittellinie die Notbremse. Der anschließende Freistoß wurde fälschlicherweise 20 Meter hinter der Mittellinie ausgetragen. Er konnte nicht ausreichend geklärt werden, so dass ein Spieler von Saarwellingen zum 3:2-Endstand treffen konnte. Insgesamt eine sehr bittere und absolut vermeidbare Niederlage. in der kommenden Woche spielen wir zuhause gegen den SSV Saarlouis. Anstoß ist um 15:00h. 06 Sep 2022 - 06:30
FC 08 Elm Heute Abend 19:00 Uhr Flutlichtspiel unserer Ü32 im Bachtalstadion! Gegner ist die Ü32 des FC St. Arnual Wir wünschen beiden Teams einen fairen Verlauf und ein schönes Spiel ! 03 Sep 2022 - 11:45
FC 08 Elm Spielberichte Aktive FC Elm II – FC Besseringen III 5:3 (Nachholspiel) Am vergangenen Mittwoch empfingen wir die dritte Mannschaft des FC Besseringen. Ordentlich besetzt begannen wir das Spiel hochkonzentriert und konnten uns direkt Torchancen erspielen. Eine davon nutzte Oliver Wilhelm nach einer knappen Viertelstunde zur verdienten Führung. Anschließend erspielten wir uns weitere Chancen, die jedoch liegen gelassen wurden. Die Quittung bekamen wir zehn Minuten später: Nach einer Ecke standen wir unsortiert, was der Stürmer der Gäste zum Ausgleich nutzte. Davon ließen wir uns aber an diesem Abend nicht beirren. Wir spielten weiter nach vorne und nach 41 Minuten erzielte erneut Oliver Wilhelm das Tor zum 2:1. Vorangegangen war ein starkes Solo von Thorben Ohla, der mehrere Gegenspieler stehen ließ, um anschließend Oliver den Ball mustergültig zuzuspielen. Nur drei Minuten später konnten wir erneut jubeln: Der eingewechselte Pierre Dreistadt schoss zum 3:1-Pausenstand ein. In der zweiten Hälfte wollten wir frühzeitig ein weiteres Tor nachlegen, um den Deckel endgültig auf das Spiel draufzumachen. Dies gelang uns jedoch nicht, stattdessen konnten die Gäste nach einem Eckball aufgrund unzureichender Zuordnung unsererseits den Anschlusstreffer erzielen (52. Minute). Aber auch davon ließen wir uns nicht beirren und spielten weiter aktiv nach vorne. So konnte Pierre Dreistadt, nach traumhaftem Zuspiel von Thorsten Wagner, das 4:2 erzielen (66. Minute). Nur zehn Minuten später klingelte es erneut im Kasten der Gäste: Ein Flankenversuch von Philip Wilhelm mit seinem schwächeren rechten Fuß senkte sich unhaltbar über den gegnerischen Torhüter ins Netz. In der anschließenden Schlussphase schlichen sich erneut einige Nachlässigkeiten in unser Spiel ein, wodurch Besseringen noch einen Weiteren Treffer erzielen konnte (83. Minute). In den Schlussminuten schafften wir es aber gemeinsam leidenschaftlich unser Tor zu verteidigen, wodurch es beim Endstand von 5:3 für unsere Mannschaft blieb. Insgesamt ein verdienter Erfolg unserer Mannschaft in einem sehr fairen Spiel beider Mannschaften. Ein Lob auch an den Schiedsrichter, der die Partie vollumfänglich im Griff hatte. Ein Dank auch erneut an die Spieler aus unserer Ü32, die uns erneut aushalfen. Auf diesem Spiel gilt es nun in den kommenden Wochen aufzubauen. FC Elm – SF Friedrichsweiler II 0:3 Am vergangenen Sonntag empfingen wir die 2. Mannschaft aus Friedrichweiler. Nach der herben Pleite in der Vorwoche waren wir auf Wiedergutmachung aus. Dementsprechend begannen wir auch und versuchten von Beginn an, Druck auf den Gegner auszuüben. So konnten wir uns einige Chancen erspielen, welche jedoch ungenutzt blieben. Auch der Gast aus Friedrichweiler kam einige Male gefährlich vor unser Tor, ohne dabei erfolgreich zu sein. So ging es folgerichtig mit 0:0 in die Halbzeit. In der Pause mussten wir verletzungsbedingt zweimal in unserer Abwehrreihe umbauen. Dies hatte zur Folge, dass wir etwas unsortiert in den zweiten Durchgang starteten: Direkt der erste Angriff der Gäste war erfolgreich. Am Ende der Fehlerkette stand ein Eigentor unsererseits zum 0:1 (46. Minute). Dieser Treffer verunsicherte unsere Mannschaft merklich. Nur zehn Minuten später führte ein weiterer individueller Fehler zum 0:2 (57. Minute). Von diesen beiden Nackenschlägen erholten wir uns nicht mehr. Wir bemühten uns zwar, nach vorne zu spielen, waren dabei jedoch zu ungenau in unserem Passspiel, um dem gegnerischen Tor gefährlich nahe zu kommen. Stattdessen kassierten wir kurz vor Schluss noch einen weiteren Gegentreffer zum 0:3-Endstand. Insgesamt eine verdiente Niederlage, welche es nun in der kommenden Woche aufzuarbeiten gilt. Im nächsten Spiel am kommenden Sonntag beim FSV Saarwellingen gilt es nun, diese Niederlage vergessen zu machen. Anstoß ist um 15:00h. 29 Aug 2022 - 15:00
FC 08 Elm Gesucht wird der 13. Mann Crashkurs in Saarbrücken 28 Aug 2022 - 19:01
FC 08 Elm Spielbericht Aktive 3. Spieltag SF Saarfels II – FC Elm II 5:3 Am vergangenen Sonntag spielten wir auswärts in Saarfels. Aufgrund personeller Engpässe auf beiden Seiten wurde das sogenannte „Norweger-Modell“ angewandt: Beide Mannschaften spielten mit jeweils nur acht Spielern auf einer Hälfte. Wir begannen konzentriert und standen defensiv sicher. Bereits nach acht Minuten konnte uns Stefan Tritz, nach Zuspiel von Hendrik Gries, in Führung bringen. Diese gab uns Sicherheit und wir erspielten uns weitere Chancen, ohne erneut zu treffen. Nachdem wir in unserer letzten Reihe einmal personell wechseln mussten, verloren wir den Faden und kassierten per Doppelschlag zwei Gegentreffer. Von diesem Schock erholten wir uns jedoch recht schnell und konnten erneut durch Stefan Tritz einen Treffer zum 2:2 erzielen (23. Minute). Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten getauscht. In der zweiten Hälfte versuchten wir durch frühes Anlaufen erneut in Führung zu gehen. Dies gelang uns auch in der 47. Minute: Kevin Wiltz lief aggressiv den gegnerischen Torhüter an und konnte diesem den Ball abluchsen. Anschließend brachte er die Kugel nervenstark im gegnerischen Tor unter. In den folgenden Minuten versäumten wir es jedoch, einen weiteren Treffer nachzulegen. Stattdessen ließen wir den Gegner, auch aufgrund vieler Wechsel und konditioneller Schwächen, zu viel Platz, welcher dieser zu insgesamt drei Treffern nutzen konnte, um so das Ergebnis auf 5:3 umzumünzen. Wir versuchten in der Folge dagegenzuhalten, konnten jedoch keinen weiteren Treffer mehr erzielen. Insgesamt eine gute kämpferische Leistung unserer zweiten Mannschaft, auf der es in den kommenden Wochen aufzubauen gilt. Vielen Dank an die Spieler, die ausgeholfen haben. Unser nächstes Spiel ist bereits am Mittwoch um 19:30h zuhause gegen Besseringen. Am kommenden Wochenende ist die 2. Mannschaft spielfrei. TUS Bisten – FC Elm 10:3 Am vergangenen Wochenende fuhren wir auswärts zum heimstarken TUS Bisten. Personell dezimiert wollten wir trotzdem alles reinhauen, um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Dies misslang uns in der Anfangsphase völlig: Wir kamen überhaupt nicht in die Zweikämpfe, wodurch Bisten viel Platz zum Kombinieren fand und diesen auch nutzte. Bereits nach 15 Minuten stand es 4:0 für die Heimmannschaft. Anschließend konnten wir uns ein wenig stabilisieren, und durch einen schönen Freistoß von Marco Leonhard zum 1:4 verkürzen. Jedoch kassierten wir durch weitere Fehler unsererseits noch vor der Halbzeit zwei weitere Gegentreffer zum 6:1. In der zweiten Hälfte starteten wir leicht verändert, und konnten nach 56. Minuten einen weiteren Treffer durch ein Eigentor erzielen. Jedoch folgte direkt danach erneut die kalte Dusche durch einen weiteren Treffer der Heimmannschaft. Nachdem wir erneut durch Marco Leonhard ein Tor erzielen konnten (73. Minute), kassierten wir in der Schlussviertelstunde noch drei weitere Treffer zum 10:3-Endstand. Insgesamt eine verdiente Niederlage, welche vor allem auf die desolate Anfangsphase zurückzuführen ist. In der kommenden Woche gilt es nun im Heimspiel gegen Friedrichsweiler II eine Reaktion zu zeigen. Anstoß im heimischen Bachtalstadion ist um 15:00h. 22 Aug 2022 - 15:00

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.