FC 08 Elm 2 . DJK Dillingen 2 10:3
Am heutigen Sonntag empfingen wir die Reserve der DJK Dillingen. Nach unserem Sieg in der Vorwoche wollten wir uns mit einem Sieg vorne behaupten.
Dementsprechend motiviert und engagiert gingen wir auch ins Spiel. Wir konnten die Gäste immer mal wieder beim Spielaufbau stören und so weit in der gegnerischen Hälfte den Ball gewinnen. So kam es auch, dass DJK Dillingen unseren Spieler nur noch im 16er mit einem Foul vor dem Torschuss hindern konnte. Den fälligen Elfmeter verwandelte Musti abgeklärt. Wir drückten weiter und hatten Chancen im Minutentakt. Nach einer vergebenen Torchance liefen wir danach direkt in einen Konter und kassierten das 1:1. Aber auch hier ließen wir uns nicht beirren und spielten weiter nach vorne. Kurze Zeit später konnte uns Marvin Schumacher nach Vorarbeit von Pierre Dreistadt wieder in Führung bringen. Aber auch jetzt waren wir wieder anfällig für einen Konter. Erneut wurde ein tiefer Ball gespielt, den DJK Dillingen eiskalt bestrafte. Nun wurde die DJK stärker. Doch ehe DJK Dillingen sich belohnen konnte, setzte sich Dominik Lorscheider stark gegen 3 Gegenspieler durch und erzielte erneut die Führung. Kurze Zeit später konnte Fabian Köhl nach einer Ecke von Musti das 4:2 erzielen. Jetzt war Dillingen nur noch in der Defensive gefragt. Wir hielten den Druck hoch und konnten noch kurz vor der Pause durch Marvin Schumacher nach einem Freistoß von Musti auf 5:2 erhöhen.
In der zweiten Halbzeit machten wir genauso weiter. Schon nach 3 Minuten erzielte Cedric Aita nach Vorlage von Marvin Schumacher sein erstes Tor im Elmer Dress. 5 Minuten später wurde Dominik Schmidt von Marvin Kleinbauer steil geschickt und legte vor dem Tor uneigennützig zu Marvin Schumacher quer, der nur noch einschieben musste. 10 Minuten später schob Dominik Schmidt nach einem Sololauf über 50 Meter lässig zum 8:2 ein. Auch jetzt blieben wir dran und stellten sogar noch auf 9:2. Nach einem Eckball von Musti köpfte Philipp „Fipsi“ Wilhelm zu seinem ersten Tor in Elm ein. Den 9:3 Anschlusstreffer der Dillinger konterte Dominik Lorscheider schließlich noch mit einem Distanzschuss aus 30 Metern zum 10:3 Entstand.
Am Ende auch in der Höhe absolut verdienter Sieg unserer Zwoot, auch wenn die zwei Ausgleichstreffer in der ersten Halbzeit und die Chancenverwertung verbessert werden müssen. Mit dem Sieg setzt sich unsere Zwoot vorerst an die Tabellenspitze, die es am Sonntag in Bisten gegen den Tabllenzweiten zu verteidigen gilt.

Spiel 2 Zwoote Mannschaft
FC 08 Elm II - SSV Überherrn II 5:2
Nach der Punkteteilung zum Auftakt letzte Woche in Gerlfangen wollten wir in unserem ersten Heimspiel der Saison gegen die zweite Mannschaft des SSV Überherrn den ersten Dreier einfahren.
Dementsprechend hoch motiviert begannen wir das Spiel, ohne jedoch zwingende Torgefahr zu entwickeln.
Nach 22 Minuten konnte Dominic Lorscheider einen schönen Spielzug über Lennart Juckel und Pierre Dreistadt zur 1:0-Führung veredeln. Danach übernahmen wir die Spielkontrolle und ließen Ball und Gegner laufen. Nach unserem eigenen Eckball nutzte Überherrn unsere vorübergehende Unsortiertheit, und erzielte den Ausgleich. Dies führte zum Bruch in unserem Spiel und die Gäste konnten sich mehr Spielanteile sichern. Dank eines Traumpasses von Dominic Lorscheider konnten wir trotzdem mit einer 2:1-Führung in die Halbzeit gehen. Dominic schickte Cedric Aita auf die Reise und dieser legte uneigennützig vor dem Tor quer für Fabian Köhl. Dieser ließ sich diese Gelegenheit nicht nehmen und traf zum Halbzeitresultat.
In der zweiten Halbzeit wollten wir den Druck auf den Gegner hochhalten, um das Spiel frühzeitig zu entscheiden. Dies gelang uns erst zwischen der sechzigsten und siebzigsten Minute. Zuerst traf Marvin Kleinbauer nach einer wunderschönen Einzelaktion mit einem herrlichen Lupfer zum 3:1. Anschließend legte Fabian Köhl uneigennützig für Mustafa Karaoglan quer, welcher zum 4:1 einnetzte. Als die Torsirene im Bachtalstadion gerade erst verstummt war, gab es erneut Grund zum Jubeln für die Zuschauer: Niklas Pohl erzielte auf Zuspiel von Mustafa Karaoglan das 5:1. Hiermit zogen wir den Gästen aus Überherrn endgültig den Zahn. Aufgrund der anschließenden zahlreichen Wechsel fehlte uns bei einem Standard zehn Minuten vor Schluss die richtige Zuordnung und ein Spieler von Überherrn konnte zum 5:2 einköpfen. Anschließend brachten wir den verdienten Sieg über die Ziellinie.
Auf dieser guten Leistung gegen einen ordentlichen und fairen Gegner lässt sich in den nächsten Spielen aufbauen.
Ist möglicherweise ein Bild von 13 Personen, Personen, die stehen und außen
+6,6x höher
Distributionswert
Beitrag bewerben
38
6 Mal geteilt
Gefällt mir
Kommentieren
Teilen

SV Gerlfangen-Fürweiler 2 : FC 08 Elm 2 0:0

In unserem ersten Saisonspiel durften wir in Gerlfangen auf dem Gau ran. Bei bescheidenem Wetter
und einem sehr kleinen Hartplatz wurde jedem schon nach wenigen Minuten klar, dass dieses Spiel
heute nur über den Kampf gehen wird. Beide Mannschaften agierten überwiegend mit langen Bällen.
Das Spiel war geprägt von wenigen Torchancen und langen Bällen. Am Ende stand ein absolut
leistungsgerechtes 0:0 zu Buche. Ein schwacher Saisonstart unserer Zwoot, die sich nun am Sonntag
gegen Überherrn steigern muss, um den ersten Dreier einzufahren.

Unterkategorien

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.