Saarlandpokal: FC 08 Elm - FC Brotdorf 4:5 n.E.
Unsere erste Mannschaft lieferte einen echten Pokalfight gegen den zwei Klassen höher spielenden Gast aus Brotdorf und musste sich erst im Elfmeterschießen geschlagen geben.
In der ersten Halbzeit standen wir tief und versuchten den Verbandsligsten von unserem Tor fernzuhalten. Brotdorf hatte viel Ballbesitz, lief aber immer wieder vergebens gegen unsere gut gestaffelte Mannschaft an. Wir suchten unser Glück in Kontern, spielten diese aber in der ersten Halbzeit nicht sauber genug aus.
Zur Halbzeit stand es damit 0:0.
Nach dem Seitenwechsel wurden wir mutiger und kombinierten uns immer öfter nach vorne durch. Die Sensation lag in der Luft und in der 58. Minute war es so weit. Nach einem Eckball von Christian Esser lenkte ein Gästespieler den Ball ins eigene Tor und der krasse Außenseiter lag 1:0 in Führung.
Nach dem Führungstreffer pressten wir auf das 2:0 und erarbeiteten uns noch einige Chancen, die wir allerdings ungenutzt liegen ließen.
Unsere Defensive stand weiterhin sicher und wehrte die meisten Angriffe der Gäste ab.
Erst in der 70. Minute kam Brotdorf durch eine Eckballvariante zum Ausgleich.
In den letzten 20 Minuten standen beide Defensivreihen sicher, so dass es beim 1:1 blieb und es zur Verlängerung kam.
In der ersten Halbzeit der Verlängerung waren wir klar besser und hatten wieder einige Chancen in Führung zu gehen. Doch leider konnten wir keine davon nutzen.
In der zweiten Hälfte hatte Brotdorf mehr vom Spiel, doch biss sich wieder die Zähne an unserer Defensive aus.
Wir hätten noch einen klaren Elfmeter (auch Aussage der Brotdorfer Spieler) bekommen müssen, nachdem Oliver Wahl im 16er gelegt wurde. Doch der Schiri konnte oder wollte das Foul nicht sehen und ließ weiter spielen.
Damit blieb es beim Unentschieden und es gab Elfmeterschießen.
Dort hatte der Verbandsligist ein Quäntchen mehr Glück, als unser letzter Schütze den entscheidenden Elfmeter an den Pfosten setzte.
Ein echter Pokalkrimi mit dem glücklicheren Ende für den Favoriten. Unsere Jungs haben eine top Leistung gezeigt und dem zwei Klassen höher spielenden Gegner mehr als Paroli geboten.

5. Spieltag: FC 08 Elm - SC Roden 2:1
Die erste Mannschaft bleibt auch in ihrem 5. Saisonspiel ungeschlagen und besiegt den SC Roden mit 2:1.
Die erste Halbzeit ging klar an die Gäste, die einige Unsicherheiten in unserer Abwehr nicht nutzen konnten und einige hochkarätige Chancen liegen ließen. Auf der Gegenseite machten wir es besser und nutzten die Fehler der Gästeabwehr konsequent aus.
Das 1:0 fiel nach einem Torwartpatzer, als der Schlussmann der Gäste eine Flanke durch die Finger flutschen ließ und Julian Schorr nur noch einnicken musste.
Das 2:0 entstand wiederum nach einem Fehler der Gäste. Ein langer Ball fing Gianluca diMarco kurz vor dem 16er ab und legte raus auf Sandro Mariani. Dieser bediente in der Mitte mustergültig Julian Schorr, der wieder per Kopf einnickte.
So gingen wir etwas glücklich in die Halbzeitpause mit 2:0.
Nach dem Seitenwechsel erhöhte Roden den Druck und versuchte den Anschlusstreffer zu erzielen. Unsere Abwehr stand jetzt besser und ließ weniger Chancen zu. Die wenigen Chancen die sie hatten, ließen sie aber wie in der ersten Halbzeit ungenutzt.
Erst in der 67. Minute erzielte Roden den Anschlusstreffer und es wurden noch spannende 20 Minuten bis zum Schlusspfiff.
Unsere Mannschaft erhöhte nun wieder den Druck nach vorne, verpasste aber das vorentscheidende 3:1 zu erzielen. Die beste Chance hatte Oliver Wahl mit einem Kopfball an die Latte.
Unsere Jungs warfen jetzt nochmal alles rein und retteten den knappen Vorsprung bis zum Schlusspfiff.
Damit übernimmt unsere erste Mannschaft die Tabellenführung, allerdings haben die direkten Verfolger alle noch ein Spiel weniger absolviert.

4. Saisonspiel: FC 08 Elm - SSV Überherrn 1:1
Gegen eine starke Mannschaft aus Überherrn konnte unsere erste Mannschaft einen Punkt mitnehmen.
Die erste große Chance im Spiel hatte Marco Leonhard in der 3. Minute, nach einem langen Ball aus der Abwehr heraus. Doch sein Schuss ging knapp am rechten Pfosten vorbei.
Danach übernahmen die Gäste die Spielkontrolle und pressten uns früh in der eigenen Hälfte.
Überherrn konnte sich einige Chancen erarbeiten, die alle ungenutzt blieben. Von uns gab es zu wenig Entlastung nach vorne und kaum nennenswerte Torchancen.
Kurz vor der Pause gingen die Gäste dann nach einem Abwehrfehler mit 1:0 in Führung.
In der Halbzeitpause brachte Trainer Bonengel mit Marco Winckler und Matthias Weber zwei neue Kräfte aufs Feld.
Nach dem Seitenwechsel legten unsere Jungs eine Schippe drauf und hatten mehr vom Spiel. Wir erarbeiteten uns immer mehr Chancen im Laufe der zweiten Halbzeit und der Ausgleich lag in der Luft.
In der 75. Minute schlug Christian Esser einen langen Ball nach vorne. Der gegnerische Tormann verschätze sich und sprang unter dem Ball hindurch. Marco Leonhard reagierte am schnellsten und drückte den Ball zum 1:1 Ausgleich über die Linie.
Danach passierte nicht mehr viel und es gab keine weiteren Torchancen auf beiden Seiten, so dass es beim 1:1 Unentschieden blieb.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.